BIW
 
 
Facebook Twitter Youtube

Anträge

« Zurück

22.04.2010 | Umwelt und Tierschutz

Einsetzung eines Tierschutzbeauftragten für das Bundesland Bremen

Drs. 17/1197 vom 09.03.2010

Die Bürgerschaft (Landtag) möge beschließen:

Zum 1. Januar 2011 wird bei der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales die Stelle eines Tierschutzbeauftragten, männlich/weiblich, eingerichtet, der folgende Aufgaben wahrnehmen soll:

  • Mitwirkung an der Einhaltung tier- und artenschutzrechtlicher Vorschriften durch Behörden und öffentliche Einrichtungen des Landes Bremen.
  • Erarbeitung neuer Konzepte zur Förderung des Tierschutzes
  • Beratung von Behörden und staatlichen Einrichtungen (z. B. Schulen), den Volksvertretungen und ihrer Ausschüsse sowie Bürgerinnen und Bürgern in Tierschutzfragen.

Die Stelle des Tierschutzbeauftragten wird öffentlich ausgeschrieben. Die Funktion ist ehrenamtlich. Eine Vergütung erfolgt nicht.

Dem Tierschutzbeauftragten werden Räumlichkeiten bei der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales zur Verfügung gestellt. Eine Schreibkraft, halbtags, unterstützt den Tierschutzbeauftragten bei seinen administrativen Aufgaben. Der Stelleninhaber legt dem Parlament jeweils im ersten Quartal des Folgejahres einen Bericht über seine Tätigkeit im abgelaufenen Jahr vor. Die Stelle ist vorerst bis 31. Dezember 2013 befristet.


Jan Timke
BÜRGER IN WUT